Der Traum

[GERMAN VERSION – ORIGINAL]

Es scheint verlassen zu sein,
doch darin sitzen sie nun,
sie lachen und trinken Wein,
es leuchtet ein Kerzenschein,
bis die Herren ruhn.

Der Rauch die Leute aus dem Schlafe reißt,
ganz neblig, rauchig ist der Raum,
das Feuer und der Rauch ins Auge beißt,
dann ein Schrei der die Luft zerreißt,
plötzlich wachte er auf aus seinem Traum.

Es riecht verbrannt in seiner Nähe,
da lodert auch schon ein Feuer,
aus dem Flur kommt Rauch und am Fenster eine Krähe,
erst jetzt realisiert er das Ungeheuer,
er nimmt sein Messer, es war teuer.

Da stürzt es sich schon auf den Armen,
doch er sticht zu in dessen Magen,
er fiel in Ohnmacht und er sah Karmen,
er sah wieder alles ganz normal nur mit Fragen,
dies konnte er nicht länger ertragen.

Er rannte fort und musste weinen über seine Tat,
es waren wohl Drogen die jemand in den Kaffee tat.
Dann nahm es den Boden unter ihm weg und schaute ihn an,
er dachte nur wie dies nur sein kann.
Dann war es schwarz um ihn herum, vorbei.


[ENGLISH VERSION – TRANSLATION]

The dream

It seems to be deserted,
but that is where they sit now,
they laugh and drink wine,
a candlelight is shining,
until the gentlemen rest.

The smoke tears the people from their sleep,
The room is all misty and smoky,
the fire and smoke bites the eye,
then a scream that tears the air,
suddenly he woke up from his dream.

It smells burnt near him,
there is already a fire burning,
smoke comes out of the hallway and a crow at the window,
only now does he realize the monster,
he takes his knife, it was expensive.

Then it already falls on the poor one,
but he stabs into its stomach,
he fainted and he saw Karmen,
he again saw everything normally only with questions,
he could no longer bear this.

He ran away and had to weep over his deed,
it was probably drugs that someone put in the coffee.
Then it took the floor from underneath him and looked at him,
he just thought how this can be.
Then it was black around him, over.